Zum Inhalt springen
Radreisen Holland

Radreisen Holland – Fahrradurlaub in den Niederlanden

Tulpen, K├Ąse, Holzschuhe, Windm├╝hlen und Fahrr├Ąder – f├╝r diese Dinge ist die Niederlande auf der ganzen Welt bekannt. In diesem Artikel zeigen wir, wieso sich das Fahrradland ideal f├╝r Radtouren oder einen Urlaub mit Rad und Schiff eignet. Mit unseren Tipps wird jede Radreise in Holland zum vollen Erfolg.

Radreisen in Holland

Auch wenn Holland h├Ąufig als Abk├╝rzung oder alternativer Bezugspunkt f├╝r das Land verwendet wird, ist es genauer und umfassender, von den Niederlanden und ihren eigenen Regionen zu sprechen. Denn Holland bezeichnen die Einheimischen der Niederlande nur die beiden Provinzen Nordholland und S├╝dholland und nicht das gesamte Land. Auch wenn sich viele Touren auf die beliebteste Provinz der Niederlande um Amsterdam herum konzentrieren, bietet das Land mit seiner Vielfalt an Landschaften und Sehensw├╝rdigkeiten bei jeder Radreise etwas Besonderes.

Ob rund um das Ijsselmeer, ├╝ber D├╝nen und Windm├╝hlen am Meer oder durch duftende Tulpenfelder und alte Hansest├Ądte: Radreisen in Holland sind der ideale Weg zu einem unvergesslichen Urlaub. Abseits der touristischen Fahrradwege um Amsterdam kann eine Radreise in den Niederlanden auch zu einer Vielfalt an UNESCO-Weltkulturerbest├Ątten wie dem Beemster-Polderland, den Deichen am Meer oder den Windm├╝hlen von Kinderdijk f├╝hren.

Radreisen in Holland und den Niederlanden eignen sich aufgrund meist flacher Radwege wenigen Steigungen besonders f├╝r Anf├Ąnger und Familien. Aber auch erfahrene Radfahrer k├Ânnen bei mehrt├Ągigen Radreisen in den Niederlanden auf ihre Kosten kommen. Es gibt viele Unternehmen in Holland, wie zum Beispiel Dutch Bike Tours, die Radtouren mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, inklusive ├ťbernachtung und Gep├Ącktransport, anbieten. Ob 3 oder 8 Tage – mit dem eigenen Fahrrad oder einem Leihfahrrad – die Niederlande sind ohne Zweifel eines der sch├Ânsten Reiseziele f├╝r Radreisen.

Mit einem Radwegenetz von rund 35 000 Kilometern bietet das Land unz├Ąhlige Radetappen und Routen auf denen man von der Nordsee-K├╝ste quer durch das Herz der Niederlande bis nach Maastricht radeln kann. Die Infrastruktur der Niederlande erlaubt Radreisen mit hohem Komfort, denn ├╝ber 4500km der Fahrradwege sind mit einem Knotenpunkt-Konzept so angelegt, dass man als Radfahrer keine Karte zur Orientierung auf der Reise braucht.

Das ganzj├Ąhrig moderate Klima der Niederlande wird vor allem durch die Nordsee beeinflusst. Die Sommer sind durch den Einfluss der Nordsee eher k├╝hl, w├Ąhrend das Meer im Winter einen gro├čen W├Ąrmespeicher bildet und die Temperaturen selten unter den Nullpunkt sinken l├Ąsst. Zudem weht einem in Holland ein fast stetiger Wind um die Nase, der das Klima vor allem an der K├╝ste blitzschnell ├Ąndern kann. Trotz weniger Steigungen kann der Wind eine Radreise in Holland auch sehr sportlich gestalten.

Unser Tipp: Mit der App „Buienradar“ lassen sich die Wetterverh├Ąltnisse in den Niederlanden fast auf die Minute genau voraussagen.

Radreisen Holland: Anreise

Die Anreise in die Niederlande ist von Deutschland aus recht simpel. Die Niederlande zeichnet sich durch hervorragende Infrastruktur aus, sodass eine Bahnanreise mit dem Fahrrad problemlos m├Âglich ist. In Holland lassen sich viele Radreisen auch mit einer Schiffsreise kombinieren. So k├Ânnen Radfahrer zum Start oder Ziel der Radreise mit dem Schiff reisen und von dort aus eine Fahrradtour unternehmen.

Bei (Rad-) Reisen in Holland ist es wichtig zu wissen, dass die Niederlande auf ein gutes ├Âffentliches Verkehrsnetz setzt. Bei teuren Parkpl├Ątzen und autofreien Ortschaften, wie zum Beispiel Giethoorn, fallen viele deutsche Autofahrer auf die Nase: Mit einer Bahnanreise k├Ânnen Radfahrer nicht nur erhebliche Kosten sparen, sondern auch w├Ąhrend der Reise mit dem Zug die Aussicht auf die wundersch├Ânen Landschaften genie├čen. Wer nicht sein eigenes Fahrrad in der Bahn transportieren will, kann auch problemlos ein Leihfahrrad nutzen. Die sogenannten OV-Fiets ( zu Deutsch: ÔÇ×├ľV-FahrradÔÇť) findet man in Holland an fast jedem Bahnhof.

Beim nachhaltigen Reisen geht es auch darum, die Kultur der Einheimischen zu respektieren. So lassen im Sommer t├Ąglich hunderte Besucher ihr Auto stehen, um den kleinen Ort Giethoorn mit dem Fahrrad oder einem kleinen Schiff zu erkunden.

Radreisen Holland

Mit dem Rad in Nordholland: Radfahren rund um Amsterdam

Viele beliebte Reiseziele f├╝r (Rad-) Reisen liegen in der Provinz Nordholland. Neben Besichtigungen in Amsterdam, hat die Region auch wundersch├Âne Natur zu bieten. Viele Radrouten f├╝hren Radreisende durch die D├╝nenlandschaft an der Nordsee-K├╝ste und beeindrucken mit typisch holl├Ąndischen Landschaften.

Bei einer Radtour durch die Polderlandschaft am Ijsselmeer k├Ânnen Besucher die Natur mit seinen zum Teil gesch├╝tzten Tieren und Pflanzen erkunden. Auf einer Radtour rund um das Ijsselmeer, k├Ânnen Menschen nicht nur faszinierende St├Ądte wie Amsterdam, Enkhuizen und Medemblik besichtigen, sondern auch einen Radurlaub mit einer Schiffsreise auf dem Ijsselmeer kombinieren.

Im Norden von Amsterdam kann man auf verschiedenen Radwegen, etliche der romantischen Grachten oder die beeindruckenden Windm├╝hlen von Zaanse Schans erkunden. Zaanse Schans ist ein Ort an der Zaan der j├Ąhrlich rund 1.900.000 Menschen in die Region lockt. Auf einer Radreise l├Ąsst sich das ├Ąlteste Industriegebiet der Niederlande problemlos erkunden. Wer nicht bis dorthin radeln m├Âchte kann den Windm├╝hlen auch mit einer Schiffsreise auf der Zaan einen Besuch abstatten. Es gibt etliche Anbieter, die Reisen mit Rad & Schiff anbieten, bei denen das Segelschiff als Unterkunft fungiert und man t├Ąglich Radtouren in verschiedene D├Ârfer und St├Ądte unternimmt.

Tipp: Bei Reisen mit einer Kombination aus Rad & Schiff k├Ânnen Fr├╝hbucher h├Ąufig von signifikanten Rabatten profitieren.

Radreisen Friesland: Mit dem Fahrrad an die Nordsee

Auf einer Radreise in Friesland k├Ânnen Reisende nicht nur historische Deiche, D├Ârfer und St├Ądte besichtigen, sondern auch mit dem Schiff auf die Westfriesischen Inseln in der N├Ąhe der Niederl├Ąndischen K├╝ste ├╝bersetzen. Auf einer 8-Tage-Tour f├╝hren etliche Radwege am Wasser entlang und Radfahrer haben die M├Âglichkeit in einem der charmanten Orte am Meer Rast zu machen.

Die westfriesischen Inseln verf├╝gen ├╝ber einige der sch├Ânsten Str├Ąnde Europas. Auf der Insel Schiermonnikoog k├Ânnen Besucher einen der breitesten Str├Ąnde der Insel erleben. An der breitesten Stelle ist er bis zu 2 km breit. Wer eine Radtour entlang der D├╝nen bevorzugt, hat am herrlichen Strand von Terschelling die Qual der Wahl. Auch eine Rundtour auf Texel lohnt sich. Die Insel bietet Radfahrern neben unber├╝hrter Natur auch einen 30 km langen Strand, der sich im Sommer ideal f├╝r eine Rast und ein erfrischendes Bad im Meer eignet.

iStock 928779306

S├╝dholland: Mit dem Rad von Rotterdam nach Den Haag

Die Provinz im Westen der Niederlande ist ein idealer Ort f├╝r einen Radurlaub. Ein Besuch der Hauptstadt Den Haag bietet f├╝r jeden Radfahrer etwas: Neben Historischen Sehensw├╝rdigkeiten wie dem Binnenhof kann man das Land auch mit dem Rad auf gut ausgebauten Wegen ohne Steigungen. Viele Radwege f├╝hren am Wasser entlang oder auf kleinen Br├╝cken ├╝ber Grachten, die die Landschaft der Region durchziehen.

S├╝dholland ist durch die industrielle Entwicklung der St├Ądte gepr├Ągt und bietet deshalb f├╝r jede Radreise ein spannendes Rahmenprogramm. Auf dem gut ausgebauten Radwegenetz l├Ąsst es sich problemlos von Rotterdam ├╝ber Delft nach Den Haag radeln. Auch hier lassen sich aufgrund der vielen Kan├Ąle und Grachten Reisen mit Rad und Schiff problemlos kombinieren.

Zu den wohl bekanntesten Sehensw├╝rdigkeiten in Holland geh├Âren das UNESCO-Weltkulturerbe der Windm├╝hlen von Kinderdijk. Rund 15 km s├╝dlich von Rotterdam stehen die wohl am meisten fotografierten Windm├╝hlen der Niederlande. Da das Rhein-Maas-Delta in den Niederlanden nahezu genauso gut erschlossen ist wie das Radwegenetz, bietet sich auch hier eine Radreise mit Rad & Schiff an.

Auch ein Besuch in Norden der Provinz lohnt sich: Von M├Ąrz bis Mai kann man in der N├Ąhe von Lisse die Tulpenfelder besichtigen, f├╝r die Holland auf der ganzen Welt bekannt ist. Auf etlichen Radtouren hat man den Duft tausender Tulpen in der Nase. Nichts ├╝bertrifft eine Radtour mit dem Leihfahrrad um den Keukenhof, der ber├╝hmteste botanische Garten in Holland in dem j├Ąhrlich ├╝ber 7 Millionen Tulpen bl├╝hen.

Der Maas-Radweg: Von Maastricht bis an die Nordsee

Der Maas-Radweg folgt einem der wichtigsten Fl├╝sse Europas und durchquert Frankreich, Belgien und die Niederlande. Auf gut ausgebauten und fast steigungsfreien Radwegen k├Ânnen Radfahrer gut 1000 km entlang der Maas radeln. Ein Highlight der Stecke ist der Besuch in Maastricht, einer der ├Ąltesten St├Ądte der Niederlande. Mit Start in Maastricht und Ziel in Hoek van Holland, der M├╝ndung des Flusses in die Nordsee, ist eine Radreise an der Maas-Route ein Muss f├╝r jeden Holland- und Naturliebhaber.

Bei Radtouren an der Maas kann man viel ├╝ber den Einfluss des Flusses auf das Leben der Menschen lernen. Die idyllische Landschaft ist auch hier prima mit dem Fahrrad zu erkunden, von jahrhundertealten Festungsst├Ądten und fruchtbaren Obstg├Ąrten bis zu den Deichen – Ein Radurlaub hat hier f├╝r jeden etwas zu bieten. ­čî▒

Mehr zu Radreisen: Deutschland

Mehr zu Packliste Radreise


Quellen:

https://www.dezaanseschans.nl/en/

https://www.holland.com/global/tourism/destinations/regions/wadden-islands/texel-2.htm

https://www.kinderdijk.com/

https://www.lfmaasroute.nl/de

https://www.ns.nl/en/door-to-door/ov-fiets

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Es tut uns leid, dass dieser Artikel f├╝r Sie nicht n├╝tzlich war!

Lassen Sie uns diesen Artikel verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern k├Ânnen?

Bildquellen

  • Windm├╝hlen von Zaanse Schans: iStock/extravagantni
  • Amsterdam: iStock/a_Taiga
  • Tulpenfelder: iStock/dvoevnore