Zum Inhalt springen
Biomassekraftwerk

Biomasse Produktion

Biomasse ist ein organisches Material, das von Pflanzen und Tieren stammt. Die Biomasse Produktion ist dabei relativ simpel: Sie ist eine erneuerbare Energiequelle, d. h. sie kann relativ schnell nachwachsen. Biomasse kann zur Stromerzeugung, zur Wärmegewinnung oder zur Herstellung von Biokraftstoffen verwendet werden. Bei der Verbrennung von Biomasse wird die gespeicherte Energie als Wärme freigesetzt.

Wo wird Biomasse produziert?

Biomasse wird an vielen verschiedenen Orten erzeugt. Es mag Sie √ľberraschen zu erfahren, dass Biomasse √ľberall um uns herum erzeugt wird.

Eine der h√§ufigsten Quellen sind landwirtschaftliche Abf√§lle, wie Ernter√ľckst√§nde und Tierdung. Holzabf√§lle aus der Forstwirtschaft und feste Siedlungsabf√§lle sind ebenfalls wichtige Quellen f√ľr Biomasse. Holzabf√§lle aus einem S√§gewerk k√∂nnen zum Beispiel zur Stromerzeugung genutzt werden. Auch landwirtschaftliche Abf√§lle wie Maisst√§ngel und Reisspelzen k√∂nnen in Energie umgewandelt werden. Selbst Kl√§rschlamm kann zu Biokraftstoff verarbeitet werden. Dar√ľber hinaus k√∂nnen Algen und andere Wasserpflanzen zur Herstellung von Biokraftstoffen verwendet werden.

In der Tat kann fast jedes organische Material zur Erzeugung von Biomasse verwendet werden. Im Grunde genommen gibt es √ľberall dort, wo organisches Material vorhanden ist, ein Potenzial zur Erzeugung von Biomasse. Der Schl√ľssel liegt darin, einen Weg zu finden, es in eine nutzbare Form von Energie umzuwandeln. Es gibt viele verschiedene Technologien, die zu diesem Zweck eingesetzt werden k√∂nnen, und die spezifische Technologie, die verwendet wird, h√§ngt von der Art der zu verarbeitenden Biomasse ab. Da weltweit nach M√∂glichkeiten gesucht wird, die Abh√§ngigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern, wird Biomasse zu einer immer wichtigeren Energiequelle.

Wie wird Biomasse produziert?

Der Biomasse Begriff bezieht sich auf organisches Material, das von Pflanzen, Tieren oder organischen Abf√§llen gewonnen wurde. Dieses Material kann von Holzsp√§nen und Rinde bis hin zu G√ľlle und Ernter√ľckst√§nden oder anderen landwirtschaftlichen Abf√§llen reichen.

In den meisten F√§llen wird Biomasse durch einen Verbrennungsprozess in Energie umgewandelt, bei dem das organische Material verbrannt wird, um W√§rme zu erzeugen. Diese W√§rme kann dann zur Stromerzeugung oder f√ľr industrielle Prozesse genutzt werden. Alternativ kann die Biomasse auch in einen fl√ľssigen oder gasf√∂rmigen Kraftstoff, wie Ethanol oder Biodiesel, umgewandelt werden.

Der Biomassekreislauf

Biomasse Kreislauf
Quelle: https://www.oberland-energie.ch/biomassezentrum/was-ist-biomasse.html

Was gehört alles zu Biomasse?

Per Definition ist Biomasse ist ein Begriff, der sich auf jedes organische Material bezieht, das als Energiequelle verwendet werden kann. Dazu geh√∂ren Pflanzenmaterial wie Holz, Stroh und Ernteabf√§lle sowie tierische Abf√§lle wie G√ľlle. Biomasse kann aber auch Lebensmittel- und landwirtschaftliche Abf√§lle wie verdorbene Lebensmittel und Ernter√ľckst√§nde oder Fleischabf√§lle bei der Herstellung von Nahrung umfassen. In einigen F√§llen k√∂nnen sogar Abw√§sser als Biomassebrennstoff verwendet werden.

Das Hauptmerkmal aller Biomasse Begriffe ist, dass sie aus lebenden oder k√ľrzlich lebenden Organismen besteht. Das bedeutet, dass sie im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen wie Kohle und √Ėl eine erneuerbare Ressource ist. Da die Welt nach M√∂glichkeiten sucht, ihre Abh√§ngigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern, ist Biomasse eine zunehmend attraktive Option.

Biomasse Typen
Quelle: https://www.bfe.admin.ch/bfe/de/home/versorgung/erneuerbare-energien/energie-aus-biomasse.html

Biomasse aus Abfall- und Reststoffen

Die Definitionen an verschiedenen Biomasse Begriffen haben alle eines gemeinsam: Sie ist definiert als jede organische Substanz, die als Energiequelle oder Brennstoff verwendet werden kann.

Biomasse aus Abf√§llen und Reststoffen kann eine wichtige Rolle bei der Abschw√§chung des Klimawandels spielen. Abf√§lle und Reststoffe sind Materialien, die nach Abschluss anderer industrieller Prozesse √ľbrig bleiben. Biomasse aus Abf√§llen umfasst alles von Holz und Papierprodukten bis hin zu Lebensmittelabf√§llen und landwirtschaftlichen R√ľckst√§nden. Da die Bildung und Gewinnung von Biomasse auf Basis lebender Organismen stattfinden, gilt sie als erneuerbare Ressource, d. h. sie kann mit der Zeit nachwachsen oder sich regenerieren.

Wenn organisches Material verrottet, wird Methan freigesetzt, ein Treibhausgas, das √§hnlich wirkt wie Kohlendioxid. Wenn dieses organische Material jedoch zur Energieerzeugung genutzt wird, kann es fossile Brennstoffe ersetzen und dazu beitragen, die Emissionen zu verringern. Energie aus Biomasse kann durch eine Vielzahl von Methoden erzeugt werden, darunter Verbrennung, anaerobe Verg√§rung und Pyrolyse. Dar√ľber hinaus kann Biomasse zur Herstellung einer Reihe von Produkten verwendet werden, darunter Biokraftstoffe und Biogas.

Biomasse aus Holz & Pflanzen

Biomasse kann auch direkt aus Holz und Pflanzen gewonnen werden ohne, dass diese Abf√§lle oder Reste sind. So werden zum Beispiel Holzpellets h√§ufig direkt aus extra angebautem Holz erzeugt, um sie in √Ėfen zum Heizen von H√§usern zu verwenden. Bei der Verbrennung gibt das Holz dann seine gespeicherte Energie in Form von W√§rme ab.

Die Nettoemissionen hängen jeweils davon ab, wie die Biomasse bewirtschaftet und genutzt wird. Grundsätzlich ist sie jedoch eine kohlenstoffneutrale Brennstoffquelle, d. h. die bei der Verbrennung freigesetzten Emissionen sind nicht größer als die Emissionen, die die Biomasse während ihres Wachstums aufgenommen hat. Bei der richtigen und effizienten Bewirtschaftung kann sie also eine sehr wichtige Rolle bei der Erreichung der Klimaziele spielen, denn sie ist eine erneuerbare Energiequelle, und hat den großen Vorteil potentiell CO 2 neutral ist und dazu beitragen kann, fossile Brennstoffe zu ersetzen.

Das Energie Potential von Biomasse

EnergieträgerUmwandlungsverfahrenErtrag
Heizöläquivalent
l/(ha ‚ÄĘa)
WaldrestholzVerbrennung434
GetreidestrohVerbrennung2.390
MaissilageVerg√§rung zu Biogas5.280
RapsölVerbrennung/
Umesterung zu Biodiesel
1.528
Kurzumtriebsplantagen
(z. B. Pappeln, Weiden)
Verbrennung5.120
GetreideganzpflanzenVerg√§rung zu Biogas4.013
GetreidekörnerVerbrennung/
Verg√§rung zu Biogas
Verg√§rung zu Ethanol
2.232
Futtergräser
(z. B. Rohrschwingel)
Verg√§rung zu Biogas3.016
Miscanthus
(Chinaschilf; ab 3. Jahr)
Verbrennung6.081
Quelle: https://wissenwiki.de/Biomasse

Das Energie Potential & Gesamtenergiebedarf

Biomasse Potenzial
Quelle: https://wissenwiki.de/Biomasse#/media/Datei:Umwelt_nawaro_biomasse_potenzial.png

Bioenergie und die Energiewende

Biomasse & -energie spielt eine immer wichtigere Rolle bei der globalen Energiewende. Durch die deutlich bessere CO 2 Bilanz der Bioenergie sind die Menschen besser in der Lage sich von fossilen Energietr√§gern zu l√∂sen und verschiedene Klimaziele wie z.B. die Erneuerbare Energien Richtlinie einzuhalten. Dabei gibt es verschiedene Arten von Biomasse, die f√ľr Energiezwecke genutzt werden k√∂nnen. Holzpellets sind eine Art von Biomasse, die √ľblicherweise zum Heizen oder zur Stromerzeugung verwendet wird. Biomasse kann auch zur Herstellung von Biokraftstoffen wie Biodiesel und Bioethanol verwendet werden. Diese k√∂nnen zum Antrieb von Fahrzeugen verwendet werden, was dazu beitragen kann, die Emissionen im Verkehr zu reduzieren. Sie hat also das Potential in vielen verschiedenen Sektoren die Energiewende voranzutreiben. ūüĆĪ

Bildquellen

  • Biomassekraftwerk: iStock/abadonian